german english

Pro Produktserie

CellCheck Pro

Das Messgerät „CellCheck Pro 2.0“ ist ein integriertes System, bestehend aus Videomikroskop und Windows PC mit Messsoftware.
Dieses Messsystem ist speziell auf die Bedürfnisse der elektromechanischen
Gravur von Druckzylindern zugeschnitten.
Durch innovative Technik können die Gravurnäpfchen exakt vermessen und sofort dokumentiert sowie protokolliert werden.

CellCheck Pro 1.0 ist als
Ablösesystem für den alten DotCheck Master1 entwickelt und eignet sich
besonders für Verpackungs- und Dekorgravuranlagen.

Das CellCheck Pro 1.0 wurde auch entwickelt um alte defekte Messgeräte "DotCheck Master I" umzurüsten und mit modernster PC Technik auszustatten.

CellCheck Pro 2.0
ist ein speziell für die Mehrkanalgravur entwickeltes Messsystem.
Es zeichnet sich aus durch den sich halbautomatisch positionierenden Kamerawagen, der mit dem Messwagen ineinander gesetzt ist.
Die Kamera fährt im 45° Winkel von der gegenüberliegenden Seite der Gravursupporte auf Fokusposition an den Gravurzylinder.

Die Vorteile des Systems :
Der einmal positionierte Fokus der Kamera bleibt für alle Messvorgänge für den jeweiligen Produktionszylinder erhalten.

Es besteht keinerlei Gefahr, dass die Kamera durch Unachtsamkeit vom Zylinder abrutscht oder dass durch zu hartes Aufsetzten der Kamera die Feinjustage des Fokus beschädigt wird.

Die Messsoftware bietet eine Datenübernahme in Windows Excel Dateien. Damit ergeben sich hervorragende Protokoliervariationen sowie die Möglichkeit die Korrekturwerte der Gravierverstärker zu berechnen und als Offsetwert
anzeigen zu lassen.

Somit unterstützt das Messsystem die Qualitätsstabilisierung der Gravurproduktion, ermöglicht die zentrale Kontrolle des Messprozesses und optimiert diesen durch seine zentrale Funktion sowie die vereinfachte, modernisierte Bedienung.

Detailbeschreibung:
Nach der Testgravur wird die Kamera mit Hilfe eines Sensors manuell auf die richtige Testkeilposition gefahren. Die Fokussierung startet und die Kamera fährt automatisch an
den Zylinder heran. Auf dem Monitor wird gleichzeitig Licht-, Mitte- und Tiefennapf dargestellt.
Die Einschneidwerte können gemessen werden.
Manuell wird die Kamera zum nächsten Kanal verschoben, der Fokus bleibt dabei erhalten. Wenn alle Einschneidwerte der
Kanäle ermittelt wurden, erfolgt deren Korrektur und ein neuer Testschnitt. Die Kamera bleibt in Fokusposition. Nur beim Ein- und Ausladen des Zylinders wird die Kamera auf Parkposition zurückgefahren .




logo

CellCheck Pro PDF